11
Aug
2008

schlenker

schlenzer

_______
edit:

./.

wird gefilmt so ein mutter-tochter-ding, drüben in der verlassenen wohnung. die filmmacherin ist tochter und sie hat ausgerechnet ihre mutter dabei am set (würden sie ihre mutter mit zu ihrem ersten film über ihre mutterproblematik nehmen?), jene hilft ihr honorarlos, wie mir erzählt wird, von ebenihr, der mama. den tonmenschen erzähl ich ein bisschen geschichten von drüben, vom haus und der wohnung und der wohnung im haus drüben und geschichten von der wohnung drüben und der wohnung drüben die letzten zwei jahre und weshalb wir jetzt hier sind und gerne ungestört auf den stufen sitzen würden verdammt noch mal, ohne filmscheisser und nachts licht wie tags. ich denk, sie kapierens, aber hauptsächlich nur sie, ton ist nicht licht, schließlich. alle flüstern jetzt am set, selbst die rothaarige produktionsleiterin mit freitragender schulter, die jedoch zu dünn ist für sinnlichkeit ohne gekotzte vorgeschichte; die tonmenschen sind selbstständig, ihr job läuft hier unter 'nachwuchsförderung', sagen sie. wurde dann doch von jemandem mit polizei gedroht, na, sollen sie halt besser kommunizieren im haus, ist ein gutes haus, müssen sie lernen, wenn gutes haus und warum interessieren mich eigentlich diese ganzen arschlöcher sowie deren vorgänge im anwesen? der eine schauspieler fragt mich um zigarrette, ich schleich ihm eine philanthrope, er bedankt sich und ich bedanke mich mit 'ICH hab zu danken', weil ich immer noch denke, er kapiert das mit der freundlichen ironie, was er natürlich nicht tut, klar, wieso auch, will er doch kameraassistenz pumpern, davon gehe ich mal fest aus, und nicht mir meinen balkon lassen, jene zwei stufen, die wichtigen (würden sie sich ungefragt auf einen fremden balkon setzen?). drüben in der bar lerne ich tschechisch, weil KURVA heisst..., na ja, was wohl..., und ich kann nichts damit anfangen, mit diesem kurveneuropa, weil wir morgen an den schlachten-, heiligen- oder krummen see fahren, den parsteinerschen oder carwitzschen oder überhaupt erst einmal den kindern sagen, dass wir auch menschen sind und sie ja auch erst einmal kapieren müssen, dass ihre eltern auch menschen sind, auch wenn JENE nicht einrad zu fahren zu vermögen, geschweige denn filmen und so weiter. mannmann, sind das tolldreiste ferien, herrschaftszeiten, chiuso-per-ferie, supervacanzies!

./.

gefühlter hrbscht ohne herbst. mal wieder mit pinseln, aber nur noch fläche und form, streifen quer und kreuz, irgendwelche farben, farben irgendwelche. wieso immer alles auf den tisch werfen und das auch noch in virtueller zeit? keine zeit fürs "hurra", aber auch keine zeit fürs gegenteil. sollen doch die anderen mal nachdenken. zeit fürs "schade", aber dafür ists eigentlich zu warm und zu schön und das "schade" ist ja eher was fürs frühjahr. wohin mit solcher leere also? man ist ja jedenfalls jemand und wird es bleiben, im keller aber ist es mir derzeit klipp und klar zu kalt.

./.

(laufzettel 1/fragment/für herrn books & more)/ urlaubscheck 42,69 incl., albaufstieg steineklopfen (jurameer), eis zwiefalten ('gaga-ortschaft'), privathöhle zwiefaltendorf (brauerei blank), hinter mähdrescher rechts abgebogen, riedlingen, hrbrtenga, heiligenberg, salem-affenberg (nix-füttern), die störche sind wahre affen, übernachtung eins, frisbee, "gute nacht"; FN, stau, vigniette (A), vigniette (CH, schon dranne), chur ohne 'k', savognin, tiefencastel, julierpass (murmeltiere etc.), sils-maria VOLG (nix nietzsche), sodann maloja übernachtung zwo (4 grad C.); frühstück hotel schweizerhaus, aufstieg piz lunghin, wasserfall vom inn, wieder zurükke, silvaplana, piz corvatsch mittelstation 2702m ü. NN., runter zu fuß (gedanken an die ewige wiederkunft), maloja-pass, soglio, chiavenna südlich übernachtung/part drei (24 mückenstiche); splügenpass ohne cafe (motorradunfall, carabinieri, kirschkern zählt 370 kurven!), schon wieder CH am bergbach (arschkalt), weiter über steuerparadeis FL (jetzt schon sechs länder!, schnell steuern gespart sowie nach steuersparfrau ausschau gehalten...), nach A, sodann D/lindau und übernachtungsplatz vier kressbronn hbf. (senza mücken, jedoch alpdruck/nächtlich); weiter gohren, hafen du yachtes, schippern (segel/diesel) auf sandralu (ex-jugoslawien) mit L. nach A zum baden, gewitter und keine haie im bodensee (welse schlachtensee?), übernachtung/fünf auf sandra hälftig, ohne 'sandra' (hrhrhr...) anderhälftig (illegal!), versenkte getränke an amerikanischem palstek mit bildungsbürgern (eingezogene krampfadern, grünlich), blinden hunden und geschäfts-ideen, rückweg zu gericht ab riedlingen/do., wie vor. fünf tage, circa zwölf stunden, circa 800km, gärtnerhut/bast von BAY-WA (3,95), maschine ok., geräte null. puls?

./.

"HONGASILLI ! HONGASILLI !"
"was heisst'n das?"
"komm' ma' mit nach hinten, na erklär' ich dir das!"
(quelle: insterburg und co., ca. 1971?)

./.

nach maislabyrinth sowie einradfahren vor angela merkels bureau wars dann doch die krumme lanke. so ein sackschöner tag, wie gibt nicht so oft. tags darauf schlenker nach schlenzer zum schlenzern. hier ist alles gut und es ist sommer und beim blick auf die glücklichen banden (kennen sich alle, seit sie zwei jahre alt sind), da kitzeln die sommerkindheitssynapsen im kleinhirn, die sich genau an solche zeiten erinnern, in denen alles stillstand, alles einfach nur sommer war und alles groß und einem die ferien vorkamen wie zwei jahre langes stoppelfeldflimmern. derweil die alten sich vergnügen am grillfleische, am wein und an den plänen und sorgen, alle zu zweit, eine ausnahme. und es ist schon schade, dass wir hier wegmussten, nur wegen eines weltgedächtnisses, welches das hier leider wohl nicht gedacht und einen haufen an zumutung den anderen erlegte, na ja, vielleicht verstehts der mensch ja irgendwann einmal, ich verstehs nicht, aber ich muss ja auch nicht alles verstehen, der mensch denkt, gott schlenkt, schneck schlenzt. kann sie dann ja auch mal einen film drüber drehen, später, wenn groß. recht kräftig werde ich in ggf. zwei wochen dementsprechende farben wählen, incl. jägermeister, zunächst im elfanten, dann vor travolta, dann in einer weißen taube, zuletzt vielleicht voller glueck vor der wiener madonna. proscht schwoschtr, viva, taxi!
walhalladada - 11. Aug, 12:42

schneck schlenzt, wo andere lupfen.

schneck06 - 11. Aug, 13:05

hadert mit schlupfen. die luft ist raus.
walhalladada - 11. Aug, 13:35

die gruft ist graus & hader kennt den weg!
schneck06 - 11. Aug, 15:31

auch lumpen überleben sich, lieber herr doktor, irgendwann... ;)
erdge schoss - 11. Aug, 21:26

Der Kirschkern

bester Herr Schneck, darf vorbei.

Sie aber müssen den da reinzimmern,
geschlenzt oder mit Kappe, egal!

Herzlich
Ihr Trainer Schoss

schneck06 - 11. Aug, 21:48

ich versuch's die ganze zeit, aber einer um's andere geht daneben. so ein scheissdreck, viele grüße, ihr schneck

PS: übrigens, das ist das örtliche "jugendzentrum", wie mir versichert wurde.
rosmarin - 11. Aug, 23:05

pfffffffffff

da schneckt der schlenz von provinz a noch provinz c und vergisst komplett die b-provinz. nun ja.... kotzende assisteninnen gibts überall und lich... ja werde es halt.

rosmarin - 11. Aug, 23:06

licht.... also das t .... das ist sperrig und flüchtig.... mistsackzement.... so sagt man hier doch, oder?
schneck06 - 12. Aug, 10:41

liebe frau rosmarin, das "t" und das "b" mitsamt kotzenden produktionsleiterinnen, das erschien mir zu herbstlastig. die 'gequälte kreatur' mag künstlerischer antrieb sein, jedoch soll sie mir diesen sommer nicht so vergrauen, wie jenen letzten. na, mal sehen...
herzlich, schneck ;)
amadea (Gast) - 14. Aug, 17:34

Ich wusste gar nicht, dass Ihr auch "Herrschaftzeit'n" sagt.

schneck06 - 14. Aug, 19:06

eher selten.
logo

schneck06

Aktuelle Beiträge

Heiligs Sofale, fettet...
Heiligs Sofale, fettet Se ja net! Sonst glänzt`sch...
Teresa HzW - 10. Mrz, 12:45
Sie Künstler! Was...
Sie Künstler! Was ist eigentlich aus den guten...
g a g a - 6. Dez, 22:13
Schön, liebe Hannah!...
Schön, liebe Hannah! Tragen Sie es denn auch im...
schneck08 - 18. Nov, 02:10
ein super schönes...
ein super schönes dirndl habt ihr da auf dem foto....
hannah (Gast) - 28. Okt, 12:40
Ich habe wenigstens noch...
Ich habe wenigstens noch einen Miamiblauen Derby von...
Michael (Gast) - 26. Dez, 09:00
ein mops kam in die küche, und...
ein mops kam in die küche, und stahl dem koch...
schneck08 (Gast) - 3. Jul, 23:26
wo sind sie denn,
herr schneck? ich vermisse ihre worte. herzlichst,...
Frau Blume - 1. Jul, 21:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

dankschön

Status

Online seit 4340 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Apr, 17:43

schneck06ätgmxpunktnet


april 2007
april 2008
august 2007
august 2008
dezember 2006
dezember 2007
februar 2007
februar 2008
januar 2007
januar 2008
juli 2007
juli 2008
juni 2007
juni 2008
mai 2007
mai 2008
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren